Lokalität

Standard

Mit dem Venue Finder von Zürich Tourismus können Sie auch nach Eventlokalitäten filtern, welche für ihr Engagement in Sachen Nachhaltigkeit zertifiziert wurden.

Venue Finder Zürich Tourismus
Venue Finder Zürich Tourismus



Raumökologie

Strom

Decken Sie den Strombedarf für die Veranstaltung, wenn immer möglich, mit zertifiziertem Strom aus erneuerbaren Energien (Gütesiegel «naturemade star») ab.
An der ETH wird zurzeit (Stand 2018) 95.4 % des Stromverbrauchs durch erneuerbare Energie gedeckt.



Heizen, Kühlen

Als optimale Temperatur im Büro wird oft 20⁰C 21⁰C empfohlen. Allerdings kann keine einheitliche Optimaltemperatur angegeben werden, da diese unter anderem auch von der Isolierung des Gebäudes, der Art der Arbeit und der Bekleidung abhängt [1].

Pro Grad Celsius, um welches Sie die Temperatur senken, sparen Sie 6% der Heizenergie ein. Für eine optimale Regelung empfiehlt es sich, die Raumtemperatur mit einem Thermometer zu messen und dann nicht unnötig hoch zu heizen [2, 3].

Das gleiche gilt fürs Kühlen. Stellen Sie die Klimaanlagen nicht kälter als ca. 4 bis 8 °C unterhalb der Aussenlufttemperatur ein [1].



Lüften

Vier Liter Heizöl werden verschwendet, wenn ein Fenster im Winter einen Tag lang gekippt ist. Lüften Sie stattdessen dreimal täglich vier bis fünf Minuten lang. Drehen Sie jeweils zuvor die Thermostatventile zurück [3].



Licht

Tageslicht spart Strom, LED-Lampen ebenfalls.
Falls sie eine Videozuschaltung planen, achten Sie ebenfalls auf optimale
Lichtverhältnisse [4].



[1] SECCO 2011, Wegleitung zur Verordnung 3 zum Arbeitsgesetz: 2. Kapitel: Besondere Anforderungen des Gesundheitsschutzes; 2. Abschnitt: Beleuchtung, Raumklima, Lärm und Vibrationen; Art. 16 Raumklima

[2]: Ressourcen- und Umweltmanagement der Bundesverwaltung, 2012, Eine Information zum optimalen Heizen und Lüften am Arbeitplatz, www.rumba.admin.ch

[3]: Amt für Umweltschutz Stadt Bern: Umwelt Infoblatt Heizen und Lüften (2014)

[4]: ID MMS-VC Infrastruktur

Infrastruktur

  • Registrationsdesk, Beschilderung und Segel:
    Digital statt Druck.
    Bei wiederkehrenden Events keine Jahreszahlen verwenden.
  • Podiumsmöbel:
    Mieten nicht kaufen.
  • Garderobe:
    Wiederverwendbare Garderobennummern verwenden.
  • Technische Ausrüstung:
    Energieeffizientes Equipment von lokalen Anbietern mieten.

Barrierefreiheit

  • Stellen Sie den Zugang für hör-, seh- und gehbeeinträchtigte Personen in bzw. auf dem Weg zu den Veranstaltungsräumen, sowie zu einem barrierefreien WC sicher.
  • Falls Sie bestuhlen:
    Achten Sie darauf, genügend Bewegungsflächen für Rollstühle zu bieten.
  • Falls es ein Catering gibt:
    Unterfahrmöglichkeiten bei Tischen gewährleisten und Buffet in geringer Tiefe anrichten

Reinigung

Falls Sie Ihren Anlass in einer Räumlichkeit ausserhalb der ETH durchführen, bitten Sie die Verantwortlichen der Lokalität oder die engagierte Reinigungsfirma, ökologische Reinigungsmittel zu benutzen.